Sie sind hier: Startseite » Verein » Jahresbericht

Jahresbericht

Verein Freunde der Viktoria Schule - Jahresbericht 2017

Noch im Jahr 2016 wurden wir von der LGT eingeladen, uns für ihren Award für soziales Engagement zu bewerben. Zum Sieg hat es leider nicht gereicht, dafür konnten wir uns am Verleihungsabend mit anderen sozialen Organisationen aus Liechtenstein austauschen und unseren Verein etwas bekannter machen.

Dieses Jahr entlastete Margarethe Hoch unsere Kassierin Manuela Rous, in dem sie einige Arbeiten übernahm und aktiv auf Sponsorensuche ging. Zu Beginn des Jahres arbeiteten wir an unseren zwei Werbe-Planen. Schon vor dem Sommer konnten wir diese in Empfang nehmen. Das erste Mal im Einsatz waren sie dann am 27. Juli auf der Sücka, wo am Jubiläumsanlass für die Viktoria Schule gesammelt wurde.

Ende Februar war Johanna Sele-Rutinwa auf Heimatbesuch. Der Vorstand traf sich am 28. Februar zum Austausch und gemütlichen Beisammensein mit ihr in ihrem Elternhaus, wo sie uns mit afrikanischem Essen verwöhnte.
Ihren Aufenthalt nutzte Johanna auch, um den Kontakt mit diversen Sponsoren zu pflegen, die die Schule unterstützen. Während ihres Aufenthalts in Liechtenstein konnte Johanna am 20. März auch einen Check der Weiterführenden Schulen Triesen über 10‘000CHF entgegennehmen. Die Schule unterstützt unser Projekt seit 2015 mit jährlichen Beiträgen und wird dies bis 2018 noch weiter tun.

Das Problem unseres fehlenden Lagerraums konnten wir erfolgreich lösen. Neu lagern unsere gespendeten und die aus Afrika gesendeten Marktgegenstände in einem Lagerraum in Ruggell, den uns Hanni Weirather grosszügig zur Verfügung stellt.
Mitte Juli starteten wir unsere erste Vereinsreise nach Tansania. Vom Vorstand waren Margarethe Hoch und Raphaela Marxer mit dabei. Wir besuchten die Schule, wo die Schüler und Lehrer sich für unsere Begrüssung grosse Mühe gegeben haben. Es wurde getanzt, gesungen und es gab einige kleine Ansprachen. Den normalen Schulbetrieb konnten wir später ebenfalls beobachten und wurden gleich mit eingebunden, so erkundeten wir das ganze Schulareal. Um die Lebensumstände in Tansania besser kennenzulernen konnten wir Familien von Schülern besuchen und schauten uns Johannas alten Arbeitsort an. Anschliessend bestaunten wir bei einer Safari noch Tansanias fantastische Natur. Die Reise kam bei den Teilnehmern sehr gut an, brachte einiges an Spenden für die Schule und dem Verein neue Mitglieder. Ein tolles Erlebnis für alle. Vielen Dank Margarethe und Johanna für die grossartige Organisation.

Vom FC Triesen wurden uns mehrere Garnituren Fussballdresses gesponsert, die wir seither nach und nach mit Tansaniareisenden an die Viktoria Schule weiterleiten. Dieses Jahr gestaltet sich die Sponsorensuche für Johannas Lohn recht schwierig. Diverse Gespräche wurden bereits geführt, die zwar positive Rückmeldungen, aber leider noch keine konkreten Zusagen gaben. Wir bemühen uns um Sponsoren, die bereit sind, für mehrere Jahre zuzusagen, um mehr Sicherheit für Johanna zu erreichen. Da wir immer wieder Probleme hatten, die Homepage aktuell zu halten und wir optimierungsbedarf sahen, haben wir uns entschieden, eine Offerte zu einer professionellen Überarbeitung einzuholen. Silke Knöbl hat sich unsere Homepage angeschaut und einige sehr gute Ideen dazu geäussert, die wir im neuen Jahr gerne Umsetzen möchten.
Wie uns Harry Logan im Oktober mitteilte, ist sein Aufenthaltsrecht in der Schweiz abgelaufen, so dass er dieses Jahr noch in seine Heimat zurückkehren muss. Damit steht er dem Vorstand leider nicht mehr zur Verfügung, bleibt uns aber in Freundschaft verbunden. Wir möchten uns bei ihm herzlich für seine Bemühungen bedanken und uns hiermit nochmal verabschieden.

In diesem Jahr konnten wir fünf neue Mitglieder für unseren Verein gewinnen.
Dieses Kalenderjahr stehen noch zwei Aktionen aus: Bereits das zweite Mal findet am 30. November die Feuerkäse-Charity statt. Der Verein Freunde der Viktoria Schule wird dieses Jahr als einer von zwei Begünstigten Vereinen mitwirken. Die Karten kosten 50 CHF und sind nur im Vorverkauf noch bis zum 15. November erhältlich.

Am Nikolausmarkt in Schaan am Samstag den 2. Dezember werden wir mit einem Stand vertreten sein, wo wir verschiedene gespendete Artikel und einiges aus Afrika verkaufen werden. Ebenfalls wird man unsere Schenkungsurkunden erwerben können. Die Vorbereitungen sind schon in vollem Gange.
Bei beiden Veranstaltungen würden wir uns freuen, viele bekannte Gesichter zu sehen.

Herzlichen Dank an alle, die es auch in diesem Jahr wieder möglich gemacht haben, die Viktoria Schule moralisch und materiell zu unterstützen.

Auf ein erfolgreiches nächstes Jahr!


Raphaela Marxer (Präsidentin, Freunde der Viktoria Schule)

Schaan, 10. November 2017