Sie sind hier: Startseite » Informationen » Archiv 2016

Archiv 2016

Vortrag von Johanna Sele-Rutinwa in Triesenberg - am Sonntag, 17. April 2016

Mit einem Apéro aus Zitronengras-Tee, Hibiskus-Tee sowie dem Gewürztee Chai-Masala aus Tansania, wurden die vielen Gäste im Haus St. Theodul in Triesenberg von Johanna Sele- Rutinwa, Familienangehörigen und Mitgliedern des Vereinsvorstandes begrüsst.

Infotafeln und Verkaufsstand gaben den Gästen Einblicke in Tansanias Kultur und in die Arbeit, die Johanna und ihr Mann Switbert mit der Viktoria Schule (Viktoria Schools) leisten. Bewohner aus dem Pflegeheim erfreuten sich ebenfalls an dem schönen Anlass. Am Verkaufsstand konnten Handarbeiten und vor allem auch Schenkungsurkunden erworben werden, welche als Geschenke an Freunde und Bekannte Freude bereiten. Beliebt waren vor allem die Geissen, die für die Schulkinder Milch und Fleisch erzeugen. Der Erlös der Verkäufe ging in die Spendenkasse. In einem übervollen Saal berichtete Johanna in einem sehr interessanten und lebendig gestalteten Vortrag über ihr erlebnisreiches Wirken in Tansania. Mit wunderschönen Bildern von Mwanza und der Viktoria Schule, die sie mit ihrem Mann Switbert seit 2010 aufbaut und leitet, bebilderte Johanna ihre Ausführungen - dementsprechend erntete sie mit ihrem Vortrag grossen Beifall. Auch die Spendenkasse für die Schule war übervoll - so durfte Johanna mit dem Betrag von Fr. …. und erfüllt von all der wohlwollenden Unterstützung aus ihrer Heimat in ihre zweite Heimat, nach Mwanza zurückkehren.
Vielen herzlichen Dank an die Gemeinde Triesenberg, welche Johanna den Saal zur Verfügung stellte und grossen Dank alle Helfer, die Johanna bei diesem Anlass unterstützt haben.

Herzlich – der Vorstand

Der Verein am Flohmarkt im Lindahof SAL in Schaan - am Sonntag, 26. Juni 2016

Dieses Jahr nahmen wir zum zweiten Mal an einem Flohmarkt in Schaan teil. Durch die Einnahmen des Verkaufs konnten wir einmal mehr die Viktoria Schools in Tansania unterstützen. Tatkräftige Freunde halfen beim Auf-und Abbau mit und zeigten gewieftes, ja sogar ungeahntes Talent beim Verkauf von Kinderspielen, Schmuck, Geschirr, Körben, Deko-Gegenständen….

Ebenfalls für den Verkauf bestimmt waren zwei Pakete gefüllt mit Kunsthandwerk, Handarbeit und Tee aus Tansania, welche uns Johanna durch einen Boten (Praktikant auf Heimreise) überbringen liess. Grosser Beliebtheit erfreute sich vor allem der kunstvoll hergestellt Schmuck. Um 14.00 Uhr gesellte sich auch noch die stimmliche Verstärkung in Form von Sängerinnen und Sängern aus dem Verein hinzu -- Gemeinsam sangen wir afrikanische Lieder, welche bei Besucherinnen und Besuchern auf offene Ohren stiessen und eine heitere Stimmung verbreiteten. Auch wenn die Einnahmen in diesem Jahr geringer ausfielen als im letzten Jahr, da weniger Besucher (Fussball WM und viele andere Veranstaltungen), war es trotzdem ein erfolgreicher und schöner Anlass. Nicht zuletzt auch deshalb, weil unser Verein auf diese Weise wieder Präsenz in der Öffentlichkeit zeigen konnte.

Allen, die mitgeholfen haben und uns auch sonst unterstützt haben, ein herzliches Dankeschön.

Herzlich – der Vorstand